Nebenberuflich selbstständig – Das sollten Sie zur Krankenversicherung wissen
Arbeitet jemand nebenberuflich selbstständig, ist eine Krankenversicherung zusätzlich nicht nötig. Es gilt die Krankenkasse, die ihn auch im Hauptjob gegen Krankheit und Unfall absichert. Allerdings gelten Regeln, die ein nebenberuflich Selbstständiger beachten muss. Bei der gesetzlichen Kasse melden Wer gesetzlich krankenversichert ist, zahlt Beiträge aus seinem Einkommen bis zur Beitragsbemessungsgrenze. Wird diese Beitragsbemessungsgrenze, sie liegt…

Wissenswertes zum Zuverdienst bei Elterngeld-Bezug
Wer Elterngeld bezieht und nebenbei arbeitet, dem wird dieses Einkommen ohne Freibetrag angerechnet. Zum Zuverdienst bei Elterngeld zählen auch steuerpflichtige Einnahmen aus Kapitalanlagen. Für Selbständige zählt der Zeitpunkt des Geldeingangs auf dem Konto, nicht etwa das Datum der Rechnungsstellung oder Leistungserbringung. Zuverdienst nur unter bestimmten Bedingungen Bei einer Nebentätigkeit darf eine durchschnittliche Wochenarbeitszeit von 30…

Ohne realistische Kapitalbedarfsplanung keine Unternehmensgründung
Jeder Businessplan enthält nicht ohne Grund einen Kapitalbedarfsplan. Existenzgründer müssen vorausschauend denken, um erfolgreich zu sein. Die Liquidität des Unternehmens ist für die ersten drei bis fünf Jahre zu sichern. Langfristiger Kapitalbedarf Der Umfang des Kapitalbedarfsplans hängt von der Art der Unternehmens ab. Die Aufwendungen für Maschinen, Produktionsanlagen, Fahrzeuge und Büroausstattung sind die größte Position…

SEPA Umstellung für Unternehmen
Bis Februar 2014 erfolgt für alle Unternehmen in der Europäischen Union die Umstellung von herkömmlichen Überweisungen zu SEPA Überweisungen. Dies soll einen durchgehenden, vollautomatisierten Zahlungsprozess innerhalb des europäischen Wirtschaftsraumes ermöglichen. IBAN und BIC ersetzen Kontonummer und BLZ Im Rahmen der SEPA Überweisung bzw. der SEPA Lastschrift trägt das Unternehmen nicht mehr die herkömmlichen Kontonummern und…