Das Auto für sich arbeiten lassen: Mit Autowerbung Geld verdienen
Wer den Unkosten, die jeder PKW verursacht, entgegensteuern möchte, kann versuchen, mit Autowerbung Geld zu verdienen. Allerdings gleichen die Einnahmen daraus nicht die Kosten für Steuer, Versicherung, Benzin und eventuelle Reparaturen aus. Mehr als einige hundert Euro pro Monat sind mit seriösen Werbeverträgen nicht zu verdienen. Verspricht man Ihnen galaktische Gewinne, sollten Sie Vorsicht walten…

Weg zur Berufsschule: Wissenswertes zur Fahrtkostenerstattung
Die Fahrtkostenerstattung für die Berufsschule wird nur in engen Ausnahmefällen vom Ausbildungsbetrieb übernommen. Für viele Azubis spielt diese Frage auch erst dann eine Rolle, wenn sich die Berufsschule nicht in der Nähe des Ausbildungsbetriebes befindet. Teuer werden die Fahrten nämlich, wenn die Schule weit entfernt ist. Kosten für den Azubi Doch auch dann sind die…

Buchführungssoftware für Einsteiger und Profis
Buchführungssoftware bietet einige Vorteile. Gegenüber der per Hand erstellten Buchhaltung spart sie Aufwand und Zeit. Eine Hilfe ist sie für alle, die bei der Buchführung unsicher sind. Unvollständige oder fehlerhafte Buchführung macht Probleme und zieht sogar Strafen nach sich. Bei der Software für die Buchhaltung gibt es verschiedene Programme, die jedes Jahr vom Anbieter aktualisiert…

Nebenberuflich selbstständig – Das sollten Sie zur Krankenversicherung wissen
Arbeitet jemand nebenberuflich selbstständig, ist eine Krankenversicherung zusätzlich nicht nötig. Es gilt die Krankenkasse, die ihn auch im Hauptjob gegen Krankheit und Unfall absichert. Allerdings gelten Regeln, die ein nebenberuflich Selbstständiger beachten muss. Bei der gesetzlichen Kasse melden Wer gesetzlich krankenversichert ist, zahlt Beiträge aus seinem Einkommen bis zur Beitragsbemessungsgrenze. Wird diese Beitragsbemessungsgrenze, sie liegt…

Wissenswertes zum Zuverdienst bei Elterngeld-Bezug
Wer Elterngeld bezieht und nebenbei arbeitet, dem wird dieses Einkommen ohne Freibetrag angerechnet. Zum Zuverdienst bei Elterngeld zählen auch steuerpflichtige Einnahmen aus Kapitalanlagen. Für Selbständige zählt der Zeitpunkt des Geldeingangs auf dem Konto, nicht etwa das Datum der Rechnungsstellung oder Leistungserbringung. Zuverdienst nur unter bestimmten Bedingungen Bei einer Nebentätigkeit darf eine durchschnittliche Wochenarbeitszeit von 30…